Vorankündigung – 35 Jahre Tanzfabrik Balingen e.V.

 

Ausflug Pullmann City

 

Die Boogie-Abteilung der Tanzfabrik Balingen organisierte vor kurzem einen Aufenthalt in Pullman City, der Westernstadt in Eging am See. Das Wochenende stand dort ganz im Zeichen des Rock n‘ Roll und Boogie Woogie. Das Angebot umfasste Showauftritte namhafter Boogie Woogie Tänzer, Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene und natürlich sorgten viele Bands am Abend für die entsprechenden Rhythmen zum Tanzen.

Maiwanderung 2019

 

 

Zur traditionellen Maiwanderung trafen sich die Mitglieder der Tanzfabrik Balingen e.V. dieses Jahr in Dotternhausen. Der Weg führte an den Stausee in Schömberg, wo schon

Liegestühle zur ersten Rast aufforderten. Weiter ging es auf den Plettenberg zur verdienten Mittagspause mit Wurst vom Grill. Bei strahlendem Sonnenschein wurde noch der Steinbruch mit Skywalk besichtigt, bevor man sich auf den Rückweg machte.

Das Foto zeigt die Wanderer bei der Einkehr am Stausee in Schömberg.

Mitgliederversammlung 2019

Die Mitglieder der Tanzfabrik Balingen e.V. kamen kürzlich zur Hauptversammlung 2019 zusammen. Der Vorsitzende Elmar Däuber eröffnete die Sitzung und blickte auf das vergangene Jahr zurück.

Die Abteilung Boogie Woogie konnte auch 2018 wieder neue Mitglieder gewinnen und ist ein fester Teil des Trainingsangebotes. Als weiteres Vereinsangebot hat sich Discofox inzwischen fest etabliert. Momentan läuft weiterhin montags der sehr gut besuchte Kurs Fitgymnastik, auch im Bereich Hip Hop sind die Kurse gut besucht.

Im Jahr 2018 wurden wieder gesellige Tage miteinander verbracht und eine Maiwanderung, ein 2 Tages-Ausflug nach Oberstaufen, ein Clubabend und die Weihnachtsfeier mit Besuch des Riverside-Bowling-Centers in Tübingen geplant und durchgeführt. Einige Tänzer besuchten den Boogie-Woogie Workshop mit den österreichischen Trainern Jessica Kaiser und Markus Kakuska in Tuttlingen.

Die Kasse wurde von Edgar Koch und Siegfried Gairing geprüft und der Kassier und die gesamte Vorstandschaft entlastet.

Bei den Neuwahlen wurden die bisherigen Ausschussmitglieder in allen Ämtern für weitere 2 Jahre gewählt.

Das Foto zeigt die Ausschussmitglieder (von links nach rechts) Bärbel Mohl (Schriftführerin), Tina Künzel (Pressewart), Elisabeth Gödecke (Kassier), Raimund Goth (Sportwart Boogie), Angelika Koch (2. Vorsitzende) und Elmar Däuber (1. Vorsitzender). Es fehlen Sigi Killinger (Sportwart Tanzfabrik) und Bernd Killinger (Beisitzer).

Vereinsausflug 2018

Der Vereinsausflug der Tanzfabrik Balingen e.V. führte dieses Jahr ins Wandergebiet Steibis im Allgäu. Die beiden Touren führten zum einen auf den Panoramarundweg Hochgrat und den Premiumweg Alpenfreiheit. Der Wanderung am Samstag schloss sich abends eine Schnapsprobe auf der Kräuter-Alp Hörmoos an. Ein erlebnisreiches Wochenende mit wunderschönen Eindrücken bleibt allen noch lange in Erinnerung.

Herbstwanderung 2017

Am 22.10.2017 haben sich einige Tanzfabrikler aufgemacht Richtung Donautal zu einer Herbstwanderung. Gestartet wurde am Kloster Beuron. Von dort aus führte uns der Weg zum Knopfmacherfelsen und zur Ruine Kallenberg,

10 Jahre Tanzfabrik

Wer hat an der Uhr gedreht…………… bereits seit 10 Jahren schwingen wir das Tanzbein in unseren eigenen Räumlichkeiten – der Tanzfabrik.

Selbstverständlich musste das gefeiert werden. Am 13. Oktober trafen wir uns zu einer Fete, die wir gemeinsam mit unseren Helfern beim Streetdance Contest, Gästen aus Sulz und guten Bekannten aus alten Rock’n’Roll-Zeiten feierten.

Vereinsausflug 2017 nach Nürnberg

 

Den diesjährigen Wochenendausflug machten die Mitglieder der Tanzfabrik Balingen e.V. nach Nürnberg. Es standen sehr interessante Führungen auf dem Programm, die für alle etwas zu bieten hatten, wie die berühmten historischen Felsengänge, eine Stadtführung mit viel Wissenswertem zum Thema Nürnberger Bratwurst, die Besichtigung des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände und die Besichtigung der Kaiserburg gemeinsam mit einer Stadtführerin. Auch das Tanzen kam natürlich an diesem Wochenende nicht zu kurz.
 

Wettenberg 2017

Am letzten Juli-Wochenende fand in Wettenberg bei Gießen das jährliche Golden Oldies Festival statt. Die Boogie Woogie Tänzer der Tanzfabrik Balingen e.V. ließen es sich nicht nehmen und tauchten wie fast jedes Jahr traditionell für ein Wochenende in das Flair der 50er und 60er Jahre ein.

Auf dem Programm standen neben dem Nostalgieflohmarkt und der Oldtimerparade die vielen Live-Bands im Sound vergangener Tage. Bei strahlendem Sonnenschein und fetzigen Boogie-Klängen konnte das ganze Wochenende im Outfit von damals das Tanzbein geschwungen werden.

Für alle stand fest – nächstes Jahr ist auch die Tanzfabrik Balingen wieder dabei!

1. Streetdance Contest der Tanzfabrik Balingen e.V.

Am Samstag kam es in der Frommerner Turn- und Festhalle zu einer echten Premiere. Ab 13 Uhr fand der „1. Streetdance Contest“ der Tanzfabrik Balingen statt.
In drei Altersklassen stellten sich die Gruppen den beiden Jurymitgliedern Samutilio von der 711-Crew in Stuttgart und Mosaique von der Tru-Crew in Stuttgart, die zu Beginn und zu Ende der Veranstaltung ihr Können unter Beweis stellten.  Das Alters-spektrum reichte von 6-25 Jahren.
In maximal fünf Minuten durften die Gruppen bei selbst gewählter Musik auf der 80 Quadratmeter großen Tanzfläche ihr großes Können unter Beweis stellen. Neben den einzelnen Darbietungen der Gruppen fand auch ein Battle statt, bei dem mitmachen konnte, wer Lust hatte.
Den Anfang machten vier U 12-Formationen. Neben der drittplatzierten Gruppe „More than Sweet“ vom Ausrichter der Tanzfabrik Balingen waren der spätere Sieger „Dancing Elements“ vom TSG Bornheim, der Zweitplatzierte „DXS“ von der Spielvereinigung Wehr 1977 und der Viertplatzierte die Showtanzgruppe des TV Mauer „Skills 2 Move“ mit dabei.
Im Anschluss stellten sich gleich fünf U 16-Formationen der Jury. Mit „Krump with a Touch of Glamour“ sowie „Delicious“ war die Tanzfabrik Balingen gleich doppelt vertreten. Die beiden Gastgeber mussten sich jedoch der starken Konkurrenz beugen. „Krump with a Touch of Glamour“ belegte den vierten Rang, „Delicious“ wurde Fünfter. Den Sieg sicherte sich die „Moza Crew“ von der TSG Bornheim. Der zweite Rang ging an „Rhythm Attack“ vom Tanzclub Nußloch, gefolgt von „The Naughties“ (Tanzfreunde Althengstett)
Bei den U 28 Formationen beteiligten sich zwei Teams am Contest. Während die fünf Mitglieder der Heidelberger Gruppe „Guess Who?!“ schon bei mehreren Contents erfolgreich war und über eine eigene Trainerin verfügen, war der Widersacher „twentyone“, die Masterclass  der Hip Hop-Dance Abteilung der SpVgg Weil, noch ein absoluter Neuling im Streetdance, die Abteilung wurde erst im Sommer 2016 gegründet und für die vier jungen Damen war es eines der ersten großen Auftritte überhaupt.
„Jede hat ihr Lieblingslied ausgewählt und sich zu diesem eine Choreographie überlegt“, erläutert das Mitglied von „twentyone“ Debora Ferrara die Songauswahl. Die vier Neulinge legten gleich einen starken Auftritt hin, musste sich dem starken Widersacher aber beugen.
Der erste Vorsitzende Elmar Däuber zeigte sich begeistert vom Verlauf der Premiere. „Ich bin selbst überrascht, wer alles gekommen ist.  Alle Teilnehmer waren mit Eifer dabei und wir haben ein  hohes Niveau gesehen.
„Der Streetdance Contest war ein voller Erfolg. Die Halle war voll, alle Teilnehmer haben sich um die Tanzfläche geschart und die Stimmung unter den Teilnehmern und im Publikum war fantastisch“, zieht auch Pressewart Tina Künzel ein äußerst positives Fazit.
Alle Teilnehmer der Altersgruppen U 12, sowie die ersten drei in der Altersgruppe U 16 und die beiden Teilnehmer in der Altersklasse U 28 haben sich für den „Best of Streetdance Contest Baden Württemberg 2017“ im Rahmen des Rottenburger Neckarfestes am 25.6. qualifiziert.
Am Abend fand zudem auch noch für die Boogie Woogie Freunde eine bestens besuchte Oldienight mit den „Red Jackets“ statt. Die Boogie-Woogie Gruppe der Tanzfabrik Balingen zeigte eine Tanzeinlage und erntete dafür begeisterten Applaus.
Ursprünglich war für den Samstagvormittag auch noch ein Workshop mit dem fünfmaligen deutschen Meister Sven Weller alias „Poppin Hood“ angekündigt, der aber wegen  Teilnehmermangels  abgesagt werden musste.
(Bericht: Dennis Breisinger)

Ältere Beiträge «